5. Mai: Internat. Hebammentag
Aktuelles

 
| de | fr | kleine Schrift Normalschrift grosse Schrift Druckansicht
Site durchsuchen


Archiv "Aktuell"

Newsletter abonnieren

Archiv "Newsletter"


Aktuell

07.12.2017  Missverständnisse im Gebärsaal
06.12.2017  Mit Würde gebären
05.12.2017  Bessere Überwachungsmethoden vor und nach der Entbindung
04.12.2017  Säuglingsernährung 2017: Update der Empfehlungen
29.11.2017  «Hebamme.ch» Nr. 12/2017
21.11.2017  Ausstellung mit und über Menschen mit Down-Syndrom
21.11.2017  Frohe Weihnachten
21.11.2017  Congress «Geburtshilfe im Dialog»

 

Missverständnisse im Gebärsaal

Werdenden Müttern in der Schweiz steht ein hoch professionelles Versorgungssystem zur Verfügung. Fremdsprachige Frauen können davon aber oft zu wenig profitieren – mit teils tragischen Folgen. «Bei einem Notfall sollten die Frauen im Nachhinein eine Erklärung bekommen, warum ein Eingriff nötig war,» wird Jessica Pehlke, Mitautorin der Studie zur barrierefreien Kommunikation in der geburtshilflichen Versorgung von Migrantinnen (BRIDGE) der Zürcher Hochschule der Angewandten Wissenschaften, im «Tages-Anzeiger» zitiert.

Artikel im «Tages-Anzeiger»

SHV/FSSF, Miryam Azer


 

Mit Würde gebären

Die Mehrheit der Frauen erlebt eine glückliche Geburt ihrer Kinder. Es gibt aber auch Berichte über physische und psychische Gewalt durch die Geburtshelfer. Ein Aktionstag nimmt sich des Tabuthemas an, steht in der «Luzerner Zeitung».

Artikel «Luzerner Zeitung»
Artikel «Luzerner Zeitung» 2

SHV/FSSF, Miryam Azer


 

Bessere Überwachungsmethoden vor und nach der Entbindung

Ende der 1960er-Jahre, als die «Medical Tribune» gegründet wurde, steckte die Schwangerenvorsorge noch in den Kinderschuhen. Der Ultraschall war keine Selbstverständlichkeit, die Väter warteten vor dem Gebärsaal, und das Neugeborene kam unmittelbar nach der Geburt in ein separates Zimmer. Das und vieles andere hat sich in den vergangenen 50 Jahren grundlegend geändert. Die «Medical Tribune» sprach mit Professor Dr. med. Irene HösIi vom Universitätsspital Basel.

Artikel «Medical Tribune»

SHV/FSSF, Miryam Azer


 

Säuglingsernährung 2017: Update der Empfehlungen

Im Auftrag des Bundesamts für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen hat die Ernährungskommission der Schweizerischen Gesellschaft für Pädiatrie (SGP) gemeinsam mit Koautoren des Berichts der Eidgenössischen Ernährungskommission, «Ernährung in den ersten 1000 Lebenstagen», sowie der Schweizerischen Gesellschaft für Ernährung neue Empfehlungen erarbeitet. Kommissionspräsident Prof. Dr. med. Christian Braegger, Kinderspital Eleonorenstiftung Zürich, fasste an der SGP-Jahrestagung die Neuerungen zusammen.

Mehr Infos:
«Säuglingsernährung 2017»
«Ernährung während der Schwangerschaft»

SHV/FSSF, Miryam Azer


 

«Hebamme.ch» Nr. 12/2017

Literaturliste zum Artikel «Kompetenzprofil: als Hebamme MSc denken und handeln» von Dorothée Eichenberger zur Bonsen, Jeannine Khan, Vanessa Leutenegger und Beatrice Friedli.

Literaturliste

SHV/FSSF, Miryam Azer


 

Ausstellung mit und über Menschen mit Down-Syndrom

Am 24. Januar 2018 öffnet im Zentrum Paul Klee in Bern ein aussergewöhnliches Projekt seine Tore: «Touchdown. Eine Ausstellung mit und über Menschen mit Down-Syndrom». Hinter der Ausstellung steht eine Kooperation mit dem Forschungsprojekt TOUCHDOWN21. Bereits in Bonn und Bremen konnte die Ausstellung ein grosses Publikum begeistern. Ein gesellschaftlich wichtiges Thema steht im Fokus: Der Umgang mit Andersartigkeit. Die Ausstellung soll hierzu eine bewusst positiv gehaltene Plattform bieten. Menschen mit und ohne Trisomie 21 haben die Ausstellung im Team entwickelt und vermitteln diese zusammen – z. B. durch gemeinsame Tandemführungen von Menschen mit und ohne Down-Syndrom.

Flyer

Mehr Infos:
TOUCHDOWN21
Details zur Ausstellung

SHV/FSSF, Miryam Azer


 

Frohe Weihnachten

Das ganze SHV-Team wünscht allen Mitgliedern, Partnerorganisationen und Sponsoren eine besinnliche Adventszeit und frohe Weihnachten! Der Verband bedankt sich für die wertvolle und gute Zusammenarbeit während des laufenden Jahres.

Die SHV-Geschäftsstelle bleibt von Samstag, 23. Dezember 2017, bis und mit Sonntag, 7. Januar 2018, geschlossen.

SHV/FSSF, Miryam Azer


 

Congress «Geburtshilfe im Dialog»

Der Congress «Geburtshilfe im Dialog», organisiert von Pro Medico, der Medizinischen Fortbildungs- und Congressgesellschaft mbH, widmet sich nächstes Jahr dem Thema «Gemeinsam. In der Geburtshilfe neue Wege gehen. Damit aus Zuversicht Zukunft wird, sind wir mit dabei!». Er findet am 2./3. März 2018 in Mannheim (D) statt. Eröffnet wird er mit einem besonderen Vortrag: «Grenzerfahrungen – Gipfel & Geburten. Berge versetzen. Wunder erleben» von Reinhold Messner, Extrembergsteiger, Abenteurer, Buchautor und Politiker.
Um den Dialog zwischen den Berufsgruppen weiter zu intensivieren, wurde die Aktion Sympathieeinladung ins Leben gerufen. So lädt die Hebamme ihre/n Sympathieärztin/-arzt oder die/der Frauenärztin/-arzt ihre/seine Sympathiehebamme zur gemeinsamen Fortbildung mit einem Sympathiegutschein ein. So beträgt die Teilnahmegebühr der/des Eingeladenen nur noch Euro 85.– (normale Congresskarte à Euro 165.–).

Mehr Infos: Anmeldung und Details

SHV/FSSF, Miryam Azer